Das Sternbild Altar: Infos, Mythen & Fakten [Update 2018]

Das Sternbild Altar, das auf lateinisch Ara genannt wird, ist ein kleines Sternbild des Südhimmels und das sich südlich des Skorpions am Himmel befindet, innerhalb der Milchstraße.

Die näheren Nachbaren des Altars sind der Paradiesvogel, der Pfau, das Teleskop, die südliche Krone, das Winkelmaß und das südliche Dreieck.
Der hellste Stern im Sternbild Altar ist der Stern “Beta Arae”

Geschichte des Sternbildes Altar

Der Altar ist eines der 48 bekannten Sternbilder der griechischen Antike und wird schon damals von Ptolemäus beschrieben. Den Namen hat der “Altar” von Eudoxos von Knidos im 4. Jahrhundert vor Christus erlang.

Sternbild Altar und Mythen

Nach dem Benenner des Sternbildes Eudoxos, stellt das Sternbild den Altar dar, auf dem der Kentaur Cheiron einen Wolf geopfert haben soll. Cheiron und der Wolf wurden ebenfalls als Sternbilder am Himmel dargestellt und heißen Zentaur und Wolf.
Eine andere Sage besagt, dass der Altar der Altar war, an dem die antiken Götter einen Treueschwur vereinbarten, bevor sie sich gegen die Titanen auflehnten.