Was ist der Abendstern?

Was ist der Abendstern – Welcher Planet ist der Abendstern?

Bei der Frage Was ist der Abendstern stellt sich oft vielen auch die Frage, welcher Planet der Abendstern eigentlich sein soll. Im Grunde ist vielen ja klar, dass es sich um einen Stern handelt und das Planeten nun mal Sterne sind sollte auch unter das Thema Allgemeinbildung fallen, auf jeden Fall ist der Abendstern die Venus.

Interessiert an 50 lustigen Fakten über Planeten? Dann auf den Link klicken und lesen!

Über Sterntaufe-Europa.de: Sterntaufe Europa sowie seine Partnerwebseite Sternkaufen.org ermöglichen es Privatpersonen symbolisch einen eigenen Stern zu kaufen und zu taufen. Wir registrieren Ihren Stern in der International Stellar Database und stellen Ihnen eine Urkunde sowie Sternkartenmaterial aus. Sterntaufen in England & Weltweit werden über die Partnerseiten Starnamingservice.co.uk sowie Starnamingservice.com durchgeführt.

Hellster Stern am Nachthimmel

Die Venus ist der hellste Stern am Nachthimmel. Das liegt daran, dass die Venus den geringsten Abstand zur Erde hat. Denn niicht einmal Mars ist näher zur Erde als die Venus (der Abstand liegt gerundet bei 40 Millionen Kilometern am kürzesten Punkt zwischen Venus und Erde). Diese kurze Entfernung ist auch der Grund, weshalb es immer wieder zu diesem Phänomen kommt. Sternwarten berichten auch angeblich, dass es jedes Jahr das selbe Schauspiel ist. Menschen, die die Venus abends entdecken meinen plötzlich, dass Sie ein neues Objekt am Himmel entdeckt hätten oder dass sonst irgend etwas Einzigartiges passiert. Dieses Schauspiel ist aber genau so alt, wie das Sonnensystem selbst.

Hellster Stern auch als Morgenstern

Die Venus wandert um die Sonne genau so wie die Erde. Deshalb tritt das Phänomen auf, dass die Venus nicht nur abends der hellste Stern ist, sondern auch später morgens. Als Abendstern leuchtet die Venus nämlich in ihrem 19-Monatszyklus um die Sonne ca. 7 Monate abends, verschwindet von uns aus gesehen hinter der Sonne für ein paar Wochen bzw. Monate und taucht dann für weitere ca. 7 Monate als Morgenstern am Sternenhimmel auf.

Die Venus als Götting der Liebe in vielen Kulturen

Es ist auch den Menschen in der Antike aufgefallen, dass sich Morgenstern – und Abendstern im selben Muster wiederholen weshalb man schon damals davon ausgegangen ist, bzw. annahm, dass es sich um ein und den selben Stern handeln könnte. Alle bedeutenden Kulturen der Antike hatten aber gemeinsam, dass sie die Venus als Liebesgöttin ansahen, v.a. auch auf Grund der Tatsache, dass die Babylonier diese Liebesgöttin Ischtar nannten und vieles später von den Babyloniern “abgekupfert” wurde. So nannten die Griechen die Venus Aphrodite und die Römer nannten die Venus dann so wie wir sie heute kennen: als die Venus.

Interessante Informationen bezüglich der Venus

Die Venus ist auch die Herrscherin zweier Sternzeichen, und zwar des Stieres und der Waage. Als Stern am Abend gilt sie in der Astrologie eher als Waage und morgens eher als Stier.

Geklärt: Was ist der Abendstern

Vielen Dank für das lesen unseres Blogs. Ich hoffe Du weißt nun etwas mehr über die Venus, den Abendstern und hast ein paar Hintergrund Informationen.

 Weitere Informationen bezüglich Planeten:

Wie lange braucht die Erde um die Sonne?

Sternzeichen und Ihre Eigenschaften

Wie viele Planeten gibt es?

Welche Sternbilder gibt es?

Wie groß ist die Sonne?

Stern kaufen und verschenken

Welche Sternzeichen gibt es?

Über Sterntaufe-Europa.de

Sterntaufe Europa bietet jedem Menschen die Möglichkeit über eine Sternentaufe einen Stern zu kaufen, diesen zu benennen und anschließend zu verschenken.

Bildquelle: PublicDomainPictures @ pixabay.com – Link: https://pixabay.com/de/quecksilber-venus-erde-mars-163610/ [letzter Aufruf: 15.04.2017]