Wie viele Sterne gibt es?

Wie viele Sterne gibt es im Universum?

Wie viele Sterne gibt es? Diese Frage stellen sich wohl viele Astronomen und Astronauten seit Jahrtausenden. Ich möchte eigentlich nicht lange um den heißen Brei reden und gleich zum Punkt kommen:

Erstens: Wir nehmen an, dass es im uns bekannten Universum, d.h. das Universum, dass wir mit modernen Teleskopen erforschen können, ca. 300 Trilliarden Sterne gibt. Das ist eine Zahl, die man schätzt.

Wie viele Sterne gibt es? – Der Krux mit der Unendlichkeit

Das Problem ist nun, dass man schätzt, dass es ca. 300 Trilliarden Sterne gibt. Schön und gut. Das weitere Problem ist aber, dass sich unser Universum ausdehnt und unendlich groß zu sein scheint. Auf Grund dieser Annahme kann man auch behaupten, dass es keine feste Anzahl an Sternen gibt, zumindest keine, die die Menschen zählen können. Es gibt also demnach unendlich viele Sterne.

Wie weiß man eigentlich, dass es 300 Trilliarden Sterne gibt?

Dass es 300 Trilliarden Sterne geben soll, ist eine reine Schätzung – kurz gesagt: Man weiß es nicht. “Wie viele Sterne gibt es” ist deshalb eine logische Überlegung, aber genau so gut könnte man auch eine 5 Jährige danach fragen (ich hoffe man verzeiht mir hier meinen Sarkasmus).

Also zum wissenschaftlichen Teil: Man schätzt, dass unsere Galaxie, die Milchstraße, so ca. pi mal Daumen 100 Milliarden Sterne hat. Daraufhin geht man weiter, und fragt sich ok, wenn unsere durchschnittliche Milchstraßen-Galaxie ca. 100 Milliarden Sterne hat, wie viele Galaxien gibt es also? Auf Grund von “überschaubaren” Galaxien mit Teleskopen geht man weiter, dass es ungefähr 100 bis 200 Milliarden Galaxien gibt. Wenn man jetzt 100 Milliarden mal 100 Milliarden rechnet, ergeben sich 10 Trilliarden Sterne. Das ist eine “kleine” Rechnung und Schätzung. Und wie gesagt, neueste Forschungsergebnisse gehen davon aus, dass es bis zu 300 Trilliarden Sterne geben könnte, die wir erfassen könnten.

2003 dachte man, es gibt 70 Trilliarden Sterne

In vielen Artikeln, die um das Jahr 2003 veröffentlicht wurden, hat man angenommen, dass es 70 Trilliarden Sterne gibt. Diese Zahl wurde dann später im Jahr 2010 wieder mit einer deutlich größeren Übertönt. Nun soll es 300 Trilliarden geben. Bis die technischen Möglichkeiten uns erlauben, noch weiter ins Universum zu blicken, wird diese Zahl unser Anhaltspunkt sein. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis irgend ein Astronom behauptet, dass es 500 Trilliarden oder mehr Sterne geben soll. Falls Ihr also diesen Text für ein Schulreferat mit dem Thema “Wie viele Sterne gibt es” als Quelle heranziehen wollt, dürft Ihr eurem Lehrer sagen, dass niemand so richtig weiß, wie viele Sterne es gibt und es alles reine Schätzungen sind.

Und wie weiß man nun, wissenschaftlich gesehen, dass es so viele Sterne gibt?

Für Leien können wir es mal so formulieren: Es gibt gewisse Teleskope, führend sind dabei die Teleskope der US Amerikanischen Universitäten (die besitzen einfach das meiste Geld, sich solche Teleskope zu bauen), mit denen man mehrer hundert Lichtjahre ins Weltall blicken kann. Diese Teleskope nehmen Lichtquellen so hoch sensibel war, dass man diese dann auswerten kann. Der Prozess ist nicht wirklich einfach und benötigt wohl einen weiteren Artikel zu diesem Thema, den wir ganz bestimmt in naher Zukunft schreiben werden.

Wie viele Sterne gibt es? Eine weitere Beantwortete Frage.

Wir hoffen wir konnten die Frage “Wie viele Sterne gibt es” ausreichend und zufriedend stellend Beantworten. Wenn ihr weiter Fragen habt, zu denen wir einen Artikel schreiben sollen, einfach eine kurze E-Mail an info@sterntaufe-europa.de. Die beste Frage erhält einen Artikel.

Über Sterntaufe Europa

Sterntaufe Europa ermöglicht es jedem über eine Sternentaufe einen Stern zu kaufen, zu benennen und diesen anschließend diesen Stern zu verschenken.

Bildquelle: skeeze@pixabay.com – Link: https://pixabay.com/de/zarte-bogen-nacht-sterne-landschaft-960279/

Quellen: astronews.de, welt.de, krony.de, bild.de, spiegel.de, zeit.de, gutefrage.net